Montag, 30. Mai 2016

GEWINNSPIEL zum Bloggeburtstag und ein sentimentaler Post

Hallo ihr Lieben,

heute ist der 30. Mai - für mich ein ziemlich aufregender Tag, denn heute jährt sich mein erster Blogpost zum ersten Mal! 
Das war übrigens einer zu den Neuerscheinungen im Juni 2015 - die Tradition mit den Neuerscheinungs-Posts ist also von Anfang an dabei gewesen. ;)
Somit habe bzw. hatte ich in diesem Monat gleich zwei Mal Geburtstag - und das sollte dringend gefeiert werden! 
Deshalb gibt es am Ende des Posts auch eine Verlosung für euch. :)

Samstag, 28. Mai 2016

"Selection Stories - Herz oder Krone" von Kiera Cass (Rezension)

Informationen
Titel: "Selection Stories - Herz oder Krone" 
Band: 3.5 der "Selection"-Reihe
Autorin: Kiera Cass
Einband: Taschenbuch
Preis: 7,99 €
Verlag: Fischer Taschenbuchverlag
Erscheinungsdatum: 22. Oktober 2015
Genre: Dystopie, Kurzgeschichten
Kaufen bei: Fischer oder amazon.de


Inhalt
Lange bevor America Singer am Casting teilnahm, um die Hand des Prinzen von Iléa zu erobern, gab es bereits ein anderes Mädchen, das um die Liebe zu einem anderen Prinzen kämpfte. In "Die Königin" erzählt Amberly, Prinz Maxons Mutter, von ihrem eigenen Casting und wie sie das Herz von König Clarkson eroberte.
 Marlee Tames, die zusammen mit America und 33 anderen Mädchen um die Hand von Prinz Maxon kämpfte, erzählt in "Die Favoritin", wie sie ihrem eigenen Herz gefolgt ist und die Entscheidung ihres Lebens traf.

Donnerstag, 26. Mai 2016

Meine Bücherregale - Bookshelftour Part 2 von 3

Hey ihr Lieben, heute gibt es den zweiten Teil meiner Bookshelftour. :)
Der nächste und letzte Teil wartet dann in einer Woche auf euch,
los geht's!
Die gelesenen Bücher sind mit (✔) gekennzeichnet, wenn eine Rezension vorhanden ist, steht dahinter noch ein (R) und mit einem Klick auf den Buchtitel gelangt ihr direkt zur Rezi. 
Ungelesene Bücher sind mit (X) markiert.

Montag, 23. Mai 2016

Jugendbuch-Neuerscheinungen im Juni 2016

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es mal wieder den allmonatlichen Neuerscheinungen-Post für den Juni.
Ist es nicht unglaublich, dass das Jahr schon beinahe zur Hälfte vorüber ist?
Es kommt mir vor, als wäre gestern Neujahr gewesen.
Wie auch immer, ich habe wieder einige spannend klingende Bücher für euch herausgesucht.
Ist für euch vielleicht etwas dabei? :)

Sonntag, 22. Mai 2016

"Die 100 - Heimkehr" (Band 3) von Kass Morgan (Rezension)

Informationen
Titel: "Die 100 - Heimkehr" (Band 3)
Autor: Kass Morgan
Reihe: "Die 100"-Reihe
Erscheinungsdatum: 9. Mai 2015
Verlag: Heyne fliegt
Preis: 12,99 €
Format: Klappbroschur
Seitenanzahl: 315 Seiten
Kaufen bei: Heyne fliegt oder amazon.de


Inhalt
  100 Jugendliche wurden aus dem Weltraum entsandt, um die Erde neu zu besiedeln. Womit sie nicht gerechnet hatten: Auf dem blauen Planeten gibt es immer noch Menschen - Menschen, die die Neuankömmlinge um jeden Preis vertreiben wollen. Nun spitzt sich die Situation noch einmal dramatisch zu: Auf der Raumstation geht die Luft aus, und eine kampfbereite Truppe um den zwielichtigen Vizekanzler Rhodes landet auf der Erde. Die 100 geraten endgültig zwischen alle Fronten, von überall lauern Gefahren. Und nur gemeinsam werden die Jugendlichen die Freiheit, die sie auf der Erde gefunden haben, verteidigen können. 

Samstag, 21. Mai 2016

"Liebe und andere Fremdwörter" von Erin McCahan (Rezension)

Informationen

Titel: "Liebe und andere Fremdwörter"
Autor: Erin McCahan
Format: Hardcover
Verlag: FJB
Preis: 16,99 €
Seitenanzahl: 352
Genre: Contemporary
Erscheinungsdatum: 26. März 2015
Kaufen bei: amazon.de oder beim FJB-Verlag


Inhalt
Josie spricht viele Sprachen. Sie spricht Highschool, College, Freundinnen, Boyfriend, Schlussmachen und sogar die Sprache der Schönen Mädchen. Aber keine davon ist ihre Muttersprache. Und Liebe? Das ist die fremdeste Sprache von allen. 
Als aber der Zeitpunkt gekommen ist, an dem fließende Kenntnisse in wahrer Liebe nötig sind, um eine bevorstehende Katastrophe abzuwenden, ist Josie gezwungen, ihre Gefühle für den Jungen zu erforschen, der behauptet, sie zu lieben; für die Schwester, die Josie liebt, aber nicht immer mag; und für den besten Freund, der bisher nicht ein Wort gesagt hat - zumindest nicht in einer Sprache, die Josie spricht.

Donnerstag, 19. Mai 2016

Meine Bücherregale - Bookshelftour Part 1 von 3

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es einen vermutlich etwas längeren Post als gewöhnlich - Ich werde euch nämlich meine Bücherregale zeigen! Ich habe auf meinem Instagramaccount immer mal wieder versucht, eine ausführliche Bookshelftour in Schritten hochzuladen, habe aber irgendwie immer abgebrochen. Daher gibt es heute diesen Post, in dem ich euch eines meiner drei Bücherregale zeige. Den Post zu dem nächsten Regal wird es in der nächsten Woche geben. :)
Die gelesenen Bücher sind mit (✔) gekennzeichnet, wenn eine Rezension vorhanden ist, steht dahinter noch ein (R) und mit einem Klick auf den Buchtitel gelangt ihr direkt zur Rezi. 
Ungelesene Bücher sind mit (X) markiert.






Dienstag, 17. Mai 2016

"Monday Club - Der zweite Verrat" (Band 2) von Krystyna Kuhn (Rezension)

Informationen
Titel: "Monday Club - Der zweite Verrat" (2)
Autor: Krystyna Kuhn
Reihe: "Monday Club"-Trilogie
Verlag: Oetinger-Verlag
Erscheinungsdatum: 9. Mai 2016
Einband: Hardcover
Genre: Jugendbuch, Mystery, Thriller
Seitenanzahl: 337
Preis: 16,95 €
Kaufen bei: Oetinger oder amazon.de
Rezension zu Band 1: "Monday Club - Das erste Opfer"
Inhalt
Schlaflos in Bluehaven. Fayes Albtraum geht weiter: Ihre Schlaflosigkeit hat ihr schon immer das Gefühl gegeben, anders zu sein. Doch jetzt schwebt Faye in höchster Gefahr. Wichtige Akten sind plötzlich verschwunden. Das Haus von der verrückten Missy wird in Brand gesteckt. Und dann bescheinigt Tante Liz Faye auch noch, dass sie an derselben Störung leidet, die schon beim msyteriösen Tod von Zoey Fuller und Fabiana Nunez eine Rolle gespielt hat. Hat der gutaussehende Luke Recht, wenn er behauptet, dass der Monday Club hinter allem steckt? Verzweifelt kämpft Faye um die Wahrheit, die nicht nur ihr Leben bedroht.

Donnerstag, 12. Mai 2016

"Nichts als überleben" von S.A. Bodeen (Rezension)

Informationen 
Titel: "Nichts als überleben"
Autor: S.A. Bodeen
Verlag: Gulliver
Reihe: //
Seitenanzahl: 226
Genre: Jugendbuch, Thriller
Einband: Klappbroschur
Preis: 12,95 €
Kaufen bei: Gulliver oder amazon.de


Inhalt
Robie stürzt mit einem Flugzeug über dem Pazifik ab. Max, der Co-Pilot, rettet sie auf ein aufblasbares Rettungsfloß. Robie treibt tagelang auf dem Meer. Gnadenlos den Naturgewalten ausgeliefert. In ihrer Einsamkeit klammert sich Robie an Max. Sie hat Angst. Hunger. Durst. Panik. Hoffnung? Nur ein Gedanke lässt sie nicht aufgeben: Sie will nicht als überleben...

Dienstag, 10. Mai 2016

Sweet like Ice Cream (Tag)

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich mal wieder einen Tag für euch. 
Ich habe ihn auf YouTube entdeckt, wo ihn Sabrina vom Kanal Kapitälchen ins Leben gerufen hat.
Ich werde heute versuchen, die Fragen so gut wie möglich zu beantworten. :)

Sonntag, 8. Mai 2016

Diese kommenden Neuerscheinungen MUSS ich haben - So viele tolle Bücher warten!

Hallo ihr Lieben,

Ich habe länger überlegt, ob ich solch einen post hochladen soll, konnte nun aber nicht mehr stillhalten - Daher gibt es jetzt Neuerscheinungen, auf die ich mich total freue!
Einige sind noch in weiter Ferne, aber ich kann sie kaum erwarten.
Ich habe mich mal auf die dringendsten Wunschlistenbücher beschränkt. ;)
Mit einem Klick auf die Cover gelangt ihr zu den jeweiligen amazon.de-Seiten, wo ihr euch die Klappentexte ansehen könnt.

Freitag, 6. Mai 2016

"City of Ashes" von Cassandra Clare (Rezension)

Inhalt
Clary wünscht sich ihr normales Leben zurück. Doch was ist schon normal, wenn man als Schattenjägerin gegen Dämonen, Werwölfe, Vampire und Feen kämpfen muss? Sie wünscht sich nichts sehnlicher, als der Unterwelt den Rücken zu kehren. Doch als ihr Bruder Jace in Gefahr gerät, stellt sich Clary ihrem Schicksal - und wird in einen tödlichen Kampf gegen die Kreaturen der Nacht verstrickt.

Mittwoch, 4. Mai 2016

Neuzugänge aus dem April - Schnäppchen und heiß ersehnte Fortsetzungen

Hallo ihr Lieben,

Heute gibt es meinen allmonatlichen Neuzugängepost - wobei es ihn im April gar nicht geben sollte. Doch durch einige ungeplante Gegebenheiten sind dann doch sechs Bücher in mein Regal (wo's allmählich echt eng wird) eingezogen - diese möchte ich euch heute gern vorstellen. :)

Montag, 2. Mai 2016

Love Letters to the Dead von Ava Dellaira (Rezension)

Inhalt
Es beginnt mit einem Brief. Laurel soll für ihren Englischunterricht an eine verstorbene Persönlichkeit schreiben. Sie wählt Kurt Cobain, den Lieblingssänger ihrer verstorbenen Schwester May, die ebenfalls viel zu früh starb. Aus dem ersten Brief wird eine lange Unterhaltung mit toten Berühmtheiten wie Janis Joplin, Amy Winehouse oder Heath Ledger. Denn die Toten verstehen Laurel besser als die Lebenden. Laurel erzählt ihnen von der neuen Schule, ihren neuen Freunden und Sky, ihrer großen Liebe. Doch erst, als sie die Wahrheit über sich und ihre Schwester May offenbart, findet sie einen Weg zurück ins Leben und kann einen letzten Brief an May schreiben. 

Informationen
"Love Letters to the Dead" von Ava Dellaira erschien am 23. Februar 2016 als Hardcover für 17,99 € im cbt-Verlag. Das Buch ist unter anderem beim Verlag oder bei amazon.de erhältlich. Außerdem wird am 9. Januar 2017 eine Taschenbuchausgabe erscheinen. 
Meine Meinung
Ich wollte das Buch schon seit einer sehr langen Zeit lesen, schließlich schwärmt so gut wie jeder davon. Deshalb war ich auch ziemlich aufgeregt, als ich das Buch endlich in der Hand hielt und mit dem Lesen starten konnte.

Das Buch ist, wie der Titel vermuten lässt, in Briefform geschrieben. In diesen schreibt die Protagonistin Laurel aus der Ich-Perspektive an berühmte, bereits verstorbene Persönlichkeiten aus den verschiedensten Branchen.
Sie erzählt über ihr Leben und öffnet sich nach und nach mehr, bis man schließlich alles über Laurels Vergangenheit und die Todesumstände ihrer Schwester weiß. 

Mit Laurel hatte ich zunächst ein paar Probleme. Sie schien während der ersten Kapitel sehr unnahbar, allerdings legt sich dies mit der Zeit. Trotzdem hatte ich stets das Gefühl, dass ich ihr nicht tief genug in die Seele schauen konnte. Die Nebencharaktere hingegen haben mich tief beeindruckt, jeder hatte für mich viele Facetten und Vielschichtigkeiten und eine ganz besondere Geschichte. 
Zwar war das bei Laurel auch der Fall, doch trotzdem hat mich das Leben der Nebencharaktere im Endeffekt irgendwie mehr in den Bann gezogen als ihres.

Das mag vielleicht daran liegen, dass die Geschichte recht vorhersehbar war. Natürlich erwartet man bei einer Geschichte über das Leben einer 15-Jährigen keine unbändige Spannung, aber ein bisschen mehr hätte die Autorin meiner Meinung nach schon daraus machen können. Das liegt vor allem daran, dass das Buch enorme Parallelen zu "Das also ist mein Leben" von Stephen Chbosky hat, das, wie ihr vielleicht wisst, mein Lieblingsbuch ist. 
So hat mir zwar auch die Handlung von "Love Letters to the Dead" zugesagt, doch trotzdem waren die Ähnlichkeiten für meinen Geschmack zu groß.

Die verstorbenen Persönlichkeiten, die die Autorin ausgewählt hat, fand ich allesamt toll. Über einige wusste ich schon vieles, über andere nur sehr wenig. Ich fand es super, dass man bei jeder Person vieles über das Leben und den Tod erfahren hat, so konnte ich auch noch einiges dazulernen.

Alles in allem ist "Love Letters to the Dead" ein schönes Jugendbuch mit tollen Charakteren. Doch aufgrund kleinerer Längen und zu vielen Parallelen zu "Das also ist mein Leben" ziehe ich jedoch einen Punkt ab. So bekommt das Buch von mir 4 von 5 Schwalben.

Alles Liebe, Laura