Mittwoch, 1. Juni 2016

"Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella (Rezension)

Informationen
Titel: "Schau mir in die Augen, Audrey"
Autor/in: Sophie Kinsella
Reihe: //
Genre: Contemporary, Probleme
Verlag: cbj
Einband: Klappbroschur
Preis: 14,99 €
Seitenanzahl: 384
Erscheinungsdatum: 20. Juli 2015
Kaufen bei: cbj oder amazon.de

Inhalt 
Audrey ist Mitglied einer ziemlich durchgeknallten Familie: ihr Bruder ist ein Computernerd ihre Mutter eine hysterische Gesundheitsfanatikerin und ihr Vater ein charmanter, ein bisschen schluffiger Teddybär. Doch damit nicht genug - Audrey schleppt noch ein weiteres Päckchen mit sich herum: Nämlich ihre Sonnenbrille, hinter der sie sich wegen einer Angststörung versteckt. Bloß niemandem in die Augen schauen! Als sie eines Tages auf Anraten ihrer Therapeutin beginnt, einen Dokumentarfilm über ihre verrückte Familie zu drehen, gerät ihr immer häufiger der gar nicht so unansehnliche Freund ihres großes Bruders vor die Linse - Linus. Und langsam bahnt sich etwas an, was viel mehr ist, als der Beginn einer wunderbaren Freundschaft...

Meine Meinung
Im letzten Sommer war "Schau mir in die Augen, Audrey" wohl das Jugendbuch, an dem kaum einer vorbeigekommen ist.
Mit etwa einem Jahr Verspätung habe ich das Buch nun auch endlich gelesen - und bin begeistert!

Anfangs fiel es mir etwas schwer, Zugang zu der Geschichte zu finden. Audrey und ihre Familie werden vorgestellt, und zunächst war es schwierig, mit der geballten Verrücktheit konfrontiert zu werden.
Doch irgendwann gewöhnte ich mich an die Eigenarten der Charaktere und konnte sehr darüber schmunzeln.

Audrey ist eine tolle Protagonistin, die durch ihren sarkastischen Humor und ihre menschlichen, kleinen Schwächen überzeugt. Zudem bringt ihre Hintergrundgeschichte Tiefgründigkeit in die Geschichte, mit der ich anfangs gar nicht gerechnet hatte.
Audreys Familie ist großartig, jeder von ihnen ein ganz spezieller Charakter, der zwar besonders, aber zeitgleich authentisch ist. 
Vor allem ihr Bruder Frank, der süchtig nach Online-Spielen ist, sorgte bei mir für einige Lacher, vor allem im Zusammenspiel mit der Mutter von Audrey und ihm, da die beiden noch nicht ganz den Weg zueinander gefunden zu haben scheinen. 

Durch die Familienprobleme der Turners gewinnt die Geschichte einen Hauch von Alltäglichkeit, sodass man sich als Leser sehr gut in die Geschichte fallen lassen kann.

Sophie Kinsellas Schreibstil begleitet den Leser auf eine humorvolle und frische Art, durch die man nur so durch die Seiten fliegt.
Obgleich der Humor manchmal etwas kindlich ist, bildet er einen guten Kontrast zu der Ernsthaftigkeit von Audreys Geschichte.

Auch die Liebesgeschichte finde ich sehr gut dargestellt, obwohl sie sehr vorhersehbar ist. Trotzdem unterhält sie und rundet die Geschichte perfekt ab.

Was mir an dem Buch ebenfalls sehr positiv auffällt, ist Audreys Charakterentwicklung, die Mädchen in ähnlichen Lebenslagen mit Sicherheit eine Portion Mut zustecken kann. 
Zwar ist das Buch eindeutig eher für junge Erwachsene gedacht, doch ich kann mir durchaus vorstellen, dass man auch im höheren Alter viel Spaß mit der Geschichte haben kann!
Auch als Hörbuch kann ich mir die Story sehr gut vorstellen. 

Somit empfehle ich "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella jedem, der auf der Suche nach dem perfekten Sommerbuch ist.
Die Geschichte überzeugt mit einmaligen Charakteren und für ein solches Jugendbuch untypischen Tiefgang. Aufgrund des leicht schleppenden Anfangs bekommt das Buch von mir 4,5 Schwalben. 
Ich hoffe sehr darauf, dass die Autorin noch weitere Jugendbücher schreiben wird!
Alles Liebe,
Laura

Kommentare:

  1. Ich habe das Buch geliebt, aber das Hörbuch hat mich fast noch mehr überzeugen können... Es wäre wirklich toll,wenn die AUtorin noch weitere Jugendbücher schreiben würde..

    AntwortenLöschen
  2. Hey Laura =)
    Freut mich total, dass dir das Buch auch so gut gefällt!!
    Noch mehr solcher Bücher wären der Hammer :D

    LG ♥
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Laura!
    Schöne Rezension! Ich habe das Buch letztes Jahr im Sommer gelesen und war genauso begeistert wie du. Hoffentlich kommen noch ein paar mehr so tolle Jugendbücher von der Autorin!
    Liebste Grüße
    Tessa von ausrittinsbuecherland.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,

selbstverständlich freue ich mich über jeden eurer Kommentare!
Teilt mir gern eure Meinung mit, ich bin gespannt.
In der Regel antworte ich auf jeden Kommentar,
allerdings ist dies momentan aufgrund eines technischen Fehlers nicht möglich. Ich hoffe sehr, dass dieser bald behoben sein wird und wir uns wieder austauschen können! :)