Dienstag, 1. März 2016

Familie oder Liebe? "Unser wildes Blut" von Nur Öneren und Wolfgang Schnellbächer (Rezension)

Inhalt
Alexander liebt seine Mitschülerin Aysel. Doch es ist eine Liebe, die nicht sein darf. Denn Aysel ist Muslimin und Alexander Christ. Die beiden haben keine Chance. Aysels Bruder Ilhan, der auf dieselbe Schule geht, wacht mit Argusaugen über die Ehre seiner Schwester. Aber so leicht gibt Alexander nicht auf. Als der Konflikt sich immer mehr zuspitzt und die ganze Schule in zwei Lager spaltet, soll Aysel plötzlich verheiratet werden. Den beiden Liebenden bleibt nur die Flucht. Doch Aysels Bruder ist ihnen dicht auf den Fersen.



Informationen
"Unser wildes Blut" von Nur Öneren und Wolfgang Schnellbächer erschien am 22. Februar 2016 als Hardcover für 14,99 € im cbt-Verlag. Kaufen könnt ihr das Buch beispielsweise bei cbt oder amazon.de.
Meine Meinung
Schon als ich das Buch in der Verlagsvorschau des Verlags gesehen habe, war mein Interesse das geweckt. Cover und Titel versprachen eine berührende, tiefgründige Liebesgeschichte, der Klappentext viele Hindernisse für die Charaktere. Daher habe ich mich sehr darauf gefreut das Buch lesen zu dürfen.

Ich muss gestehen, dass ich nicht allzu leicht Zugang zu der Geschichte gefunden habe. Der Schreibstil der beiden Autoren ist sehr speziell und fast schon poetisch. Dadurch habe ich etwas länger gebraucht, um das Buch zu lesen. Trotzdem hat mir der Stil gut gefallen, da er eine ausgezeichnete Abwechslung zu den meist sehr einfach geschriebenen Jugendbüchern.

Allerdings verspürte ich durch die Art zeitgleich auch eine gewisse Distanz zu den Charakteren. 
Das Buch ist aus zwei Perspektiven geschrieben. Zum einen aus der von Alexander, einem deutschen Schüler, der sich Hals über Kopf in seine Klassenkameradin Aysel verliebt. Zum anderen schildert ihr Bruder Ilhan seine Sichtweise. Die beiden kommen aus einer strenggläubigen muslimischen Familie, weswegen Ilhan versucht, seine Schwester von Jungen, und vor allem von Alexander fernzuhalten. So richtig sympathisch war mir keiner der Charaktere. Aber zu einem Buch wie diesem würden solche Charakterzüge bei den Protagonisten auch gar nicht passen.
Leider blieben die Charaktere für meinen Geschmack trotzdem zu blass, auch nach dem Beenden des Romans hatte ich nicht das Gefühl, sie zu kennen. 

 Ich bin trotzdem gut mit den beiden klargekommen und habe mich immer auf die Kapitel aus der jeweils anderen Sicht gefreut. Diese sind recht kurz gehalten, außerdem wird zusätzliche Spannung aufgebaut, da das Buch in zwei verschiedenen Zeiten spielt. Zum einen in der Gegenwart, in der Alex sich in einem Versteck befindet, während Ilhan in einem Zug sitzt. Man weiß nicht, was ihre Ziele oder ihre genauen Situationen sind, da sie meist an die Vergangenheit zurückdenken und stückweise schildern, wie sie dort gelandet sind, wo sie jetzt sind. Dieses Element hat mir sehr gut gefallen, da es sehr erfrischend und anders war.

Mir hat es gefallen, wie ehrlich und doch zeitgleich geschickt die beiden Autoren mit den Konfliktsituationen umgingen, in denen sich ihre Charaktere befanden. Auch mit den vielen versteckten Themen wie Religion, Kultur, Freundschaft, Ehre und Zwang sind die Autoren toll umgegangen. Sie haben es geschafft, die Liebe zwischen Alexander und Aysel immer noch im Vordergrund stehen zu lassen, trotz der vielschichtigen Thematik. 

Alles in allem hat mir das Buch trotz der etwas blassen Charaktere gut gefallen. Wer offen ist für eine spezielle Liebesgeschichte, die mit poetischen Worten und viel Hingabe geschrieben wurde, der sollte definitiv einen Blick auf "Unser wildes Blut" werfen. Von mir bekommt das Buch 3 von 5 Schwalben. 

Vielen Dank...
...An den cbt-Verlag für dieses Rezensionsexemplar!
Alles Liebe,
Laura

Kommentare:

  1. Hallo liebe Laura,

    das Buch wird von mir als nächstes gelesen und ich bin schon sehr gespannt. Schade, dass es dich nicht vollkommen überzeugen konnte, dennoch klingt das doch weitgehend sehr positiv. ^^

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dana,

      Dann bin ich schon sehr gespannt auf deine Meinung! :)

      Liebe Grüße,
      Laura

      Löschen
  2. Das Buch klingt sehr interessant und deine Rezi hat mich darauf sehr neugierig gemacht. Also, vielen Dank, liebe Laura!

    LG,

    Andreea
    http://themoonlitbookshelf.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Andreea,

      Freut mich,
      dass ich dein Interesse wecken konnte! :)

      Liebe Grüße,
      Laura

      Löschen
  3. Hey Laura,
    schöne Rezi, das Buch kenne ich überhaupt nicht aber es hört sich wirklich interessant an. Gerade weil das Buch sicher so Realitätsnah ist da es bei uns ja nicht selten passiert muss ich es mir demnächst mal genauer anschauen.

    Liebst, Tinker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tinker,

      Dankeschön!
      Ich glaube, dass dir das Buch durchaus gefallen könnte. :)

      Liebe Grüße,
      Laura

      Löschen
  4. Hallo! :)

    Schöne Rezension. Das Cover und der Titel sind auf jeden Fall sehr ansprechend.
    Denkst du, das Buch würde auch Leuten gefallen, die nicht viel mit Religion am Hut haben? Mich interessiert die Geschichte nämlich wirklich, aber mit Religion an sich kann ich nicht viel anfangen.

    Liebste Grüße!
    Tulip ♥

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Laura :)

    eine richtig schöne Rezi! <3

    Schade, dass die Charaktere blass waren!! Aber es freut mich, dass dir die Geschichte trotzdem gefallen hat. Die spezielle Liebesgeschichte und der poetische Schreibstil klingen ja wirklich verlockend.

    Mmh, ich glaube ich merke mir das Buch mal. :)

    Ganz liebe Grüße und Dir noch einen schönen Montagabend,
    Hannah
    http://wonderworld-of-books-from-hannah.blogspot.de/
    <3

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,

selbstverständlich freue ich mich über jeden eurer Kommentare!
Teilt mir gern eure Meinung mit, ich bin gespannt.
In der Regel antworte ich auf jeden Kommentar,
allerdings ist dies momentan aufgrund eines technischen Fehlers nicht möglich. Ich hoffe sehr, dass dieser bald behoben sein wird und wir uns wieder austauschen können! :)