Donnerstag, 11. Februar 2016

Süßer Roadtrip-Roman: „Wie mein Sommer in Flammen aufging“ von Jennifer Salvato Dotorski (Rezension)

Inhalt
Einstweilige Verfügung? Nicht mit Rosie! Was kann sie denn dafür, wenn die Karre ihres Ex-Freunds in Flammen aufgeht und ihre Wiedergutmachungsversuche als Stalking ausgelegt werden?! Rosie will doch nur eins: Joes Herz zurückgewinnen. Nur blöd, dass ihre Eltern genau das verhindern wollen und sie mit dem Nachbarsjungen Matty und dessen Freunden auf einen Roadtrip schicken.Und plötzlich steht schon wieder etwas in Flammen. Nämlich ihr Herz. Aber nicht wegen Joey...




Informationen
"Wie mein Sommer in Flammen aufging" von Jennifer Salvato Dotorski erschien am 8. Februar 2016 als Taschenbuch für 9,99 € im cbt-Verlag. Kaufen kann man das Buch beispielsweise bei cbt oder amazon.de. 
Meine Meinung
Der Klappentext des Buches hat mich sofort angesprochen, und so fing ich in freudiger Erwartung auf einen süßen, kurzweiligen Road-Trip-Roman an, das Buch zu lesen.

Ich habe mich sehr schnell in der Geschichte zurechtfinden können. Zunächst werden die Protagonistin Rosie und ihr bester Freund Matty vorgestellt, außerdem erhält man einen Einblick in Rosies Situation. Sie hat versehentlich das Auto ihres Ex-Freunds abbrennen lassen und ihn nach der Trennung verfolgt, weswegen dieser eine Anzeige gegen Rosie aufgegeben hat und eine einstweilige Verfügung erwirken konnte. Doch Matty und Rosies Eltern halten es für keine gute Idee, die Teenagerin zu Hause auf ihre Gerichtsverhandlung warten zu lassen. Stattdessen soll Rosie kurzerhand Matty und seine Freunde Logan und Spencer auf einen Roadtrip quer durch Amerika begleiten.

Zuerst ist Rosie verständlicherweise nicht sehr angetan von dieser Idee, denn sie hängt immer noch an ihrem Ex-Freund Joey und möchte lieber in seiner Nähe bleiben, zusätzlich hat sie starkes Heimweh. Doch nach einigen Überlegungen beschließt sie, sich auf das Abenteuer einzulassen und die Jungs zu begleiten.

Ich mochte die Protagonistin auf Anhieb, denn sie weiß, dass sie Fehler begangen hat und steht dazu. Außerdem ist sie sehr authentisch und impulsiv, wodurch ich gleich eine Bindung zu ihr aufbauen konnte. Auch die Nebencharktere Matty, Logan und Spencer haben mir gut gefallen, da jeder eine eigenständige Persönlichkeit und auch etwas Tiefgang hatte, was ich, ehrlich gesagt, nach dem Lesen des Klappentexts nicht wirklich erwartet habe. Doch ich wurde eines besseren belehrt und durfte mit den vieren während ihres Roadtrips auf viele weitere Charaktere treffen, die mir im Kopf geblieben sind.

Es hat mir sehr großen Spaß gemacht, gemeinsam mit den vieren Amerika zu entdecken. Das Buch war sehr atmosphärisch geschrieben, wodurch ich das aufkeimende Freiheits-Gefühl, das während des Lesens vermittelt wurde, noch mehr genießen konnte. Die Teenager besuchen im Laufe der Geschichte einige bekannte und weniger bekannte Touristenmagnete der USA, wodurch ich sogar einiges über die einzelnen Orte dazulernen konnte.

Der Schreibstil der Autorin war wunderbar, zwar war er leicht und sehr flüssig zu lesen, doch trotzdem schwang immer ein wenig Humor in ihren Worten mit, ohne dass da Buch an den falschen Stellen zu belustigend gewesen wäre.

Vor allem das Ende konnte mich begeistern, da Rosie durch den Road-Trip eine tolle Entwicklung durchgemacht hat und beinah erwachsen geworden ist. 
Fazit
"Wie mein Sommer in Flammen aufging" ist ein großartiger Roman, der durch seine Authentizität, die Atmosphäre und die tolle Protagonistin überzeugt!
Jeder, der nach einem Buch für den Sommer Ausschau hält, sollte sich dieses Buch zur Hand nehmen. Ich gebe dem Buch 4 von 5 Schwalben und eine klare Leseempfehlung für die kommenden, warmen Tage!
Vielen Dank...
An den cbt-Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar!
Alles Liebe,
Laura

Kommentare:

  1. Huhu! :)
    Schöne Rezension und das Buch klingt echt süß! Setzte ich gleich mal auf meine Wunschliste.
    Liebste Grüße
    Tessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tessa,

      Dankeschön!
      Ich hoffe, dass es dir auch gefallen wird. :)

      Liebe Grüße,
      Laura

      Löschen
  2. Hey Laura =)
    Oh mein Gott, das Buch muss ich kaufen!
    Das hört sich nach einem mega Sommerbuch an, und deine Rezi ist einfach top! :)

    LG ♥
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,

      Ja, mach das!
      Du wirst es nicht bereuen. :)
      Und vielen Dank. ♥

      Liebe Grüße,
      Laura

      Löschen
  3. Hallo Laura :),

    tolle Rezension, leider sind Roadtrip Bücher nicht so meins, da ich bei ,,Heart. Beat. Love.''total enttäuscht wurde.. Kennst du das Buch? :)

    Liebe Grüsse
    Melanie :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Melanie,

      Dankeschön!
      Schade, dass du mit Roadtrips bisher keine so gute Erfahrung gemacht hast. :/
      "Heart. Beat. Love." habe ich leider noch nicht gelesen,
      deswegen kann ich es auch mit keinem anderen Roadtrip-Roman vergleichen. :)

      Liebe Grüße,
      Laura

      Löschen
  4. Hello Laura :)
    Eine sehr schöne Rezi hast du da geschrieben.
    Das Buch klingt nach einem perfekten Sommerbuch und ich werde es hoffentlich in den wärmeren Monaten lesen können.

    Alles liebe, Mila <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Mila,

      Freut mich, dass dir meine Rezi und das Buch zusagen! :)
      Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen.

      Liebe Grüße,
      Laura ♥

      Löschen
  5. Hallöchen,
    sehr schöne Rezi :) das Buch steht noch auf meiner Wunschliste. :)
    Lg Callie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Callie,

      Dankeschön! Ich bin schon gespannt auf deine Meinung. :)

      Liebe Grüße,
      Laura

      Löschen

Hallo ihr Lieben,

selbstverständlich freue ich mich über jeden eurer Kommentare!
Teilt mir gern eure Meinung mit, ich bin gespannt.
In der Regel antworte ich auf jeden Kommentar,
allerdings ist dies momentan aufgrund eines technischen Fehlers nicht möglich. Ich hoffe sehr, dass dieser bald behoben sein wird und wir uns wieder austauschen können! :)