Samstag, 12. Dezember 2015

Kampf um's Überleben: "Die 100 - Tag 21" von Kass Morgan (Rezension)

 Komplett überraschend wird das Camp der Jugendlichen von Erdgeborenen überfallen - ein Kampf auf Leben und Tod beginnt. Wells versucht, die Überlebenden in Sicherheit zu bringen, muss aber gegen Anfeindungen aus der eigenen Gruppe kämpfen. Bellamy ist währenddessen auf der verzweifelten Suche nach seiner Schwester Octavia, die spurlos verschwunden ist. Die mutige Clarke, die in ihren Gefühlen zwischen Wells und ihn schwankt, hilft ihm dabei - und stößt dabei auf ein schreckliches Geheimnis. Gleichzeitig droht auf den Schiffen der Sauerstoff auszugehen. Das Überleben der Menschen hängt am seidenen Faden.


 "Die 100 - Tag 21" ist der zweite Band der "Die 100"-Trilogie von Kass Morgan und erschien am 19. Oktober in der broschierten Ausgabe im Heyne fliegt-Verlag. Kaufen könnt ihr das Buch für 12,99 € beispielsweise bei Heyne fliegt oder amazon.de.
Nachdem mir Band 1 der Buchreihe zu meiner liebsten TV-Serie so gut gefallen hat, habe ich mich sehr darauf gefreut, mit dem zweiten Band zu beginnen.
Denn auch wenn man die Serie schon kennt, verspricht die Reihe immer noch Spannung - Denn vieles ist hier komplett anders gelöst.

Anfangs fiel es mir etwas schwer, wieder in die Geschichte herein zu finden, obwohl unmittelbar nach dem Ende des ersten Buches angesetzt wird. Nachdem ich aber die ersten hundert Seiten hinter mir hatte, konnte ich das Buch wieder mit Begeisterung lesen und genießen.

Auch in diesem Band der Reihe ist der Schreibstil der Autorin wieder gut, dennoch nicht herausragend. Der Wechsel zwischen den Perspektiven sorgte für eine erfrischende Abwechslung, und die Kapitel endeten recht offen, sodass ich stets neugierig darauf war, wie es wohl weitergehen würde.

Die Charaktere und vor allem ihre Hintergrundgeschichten fand ich toll, auch wenn ich ab und an Schwierigkeiten hatte, ein paar Entscheidungen nachzuvollziehen. In dem zweiten Band der Reihe treten Die 100 erstmals mit Erdgeborenen in Kontakt, und vor allem eine von ihnen lernt man sehr gut kennen, wodurch die Geschichte noch einmal frischen Wind bekommen hat.

Ich hatte das Gefühl, das Liebe hier eine sehr viel größere Rolle spielte als noch zu Beginn der Reihe. Da bleiben auch Eifersucht, Intrigen und Streitereien nicht aus, die dennoch nicht übermäßig präsent sind, sondern eine angenehme und interessante Nebenhandlung bilden.

Ich hatte mir besonders viel Spannung erwartet, die aber leider, bis ca. hundert Seiten vor Ende des Buches, nicht auftrat. Das hat mich etwas enttäuscht, denn vor allem Octavias Verschwinden am Ende des Bandes bot in meinen Augen eine gute Grundlage. Die Auflösung dessen war ehr kurz gehalten und wurde gar nicht richtig beschrieben.
Auch das Entdecken der Erdgeborenen bot eine gute Vorgeschichte, die aber wieder nicht richtig ausgenutzt wurde.

Stattdessen wird im zweiten Band mehr auf die Vorgeschichte und die Tiefen der Charaktere eingegangen, was prinzipiell zwar sehr gut ist, allerdings hätte ein bisschen mehr Action und Spannung dem Buch gut getan.

Zum Ende hin konnte es aber an den Spannungsgrad des ersten Bandes anknüpfen und bot auch ein paar kleine Überraschungen. Das Buch endete mit einem großen Knall, der mich neugierig auf Teil 3 gestimmt hat.

Alles in Allem war das Buch eine gelungene Fortsetzung, dennoch ziehe ich wegen der fehlenden Spannung eine Schwalbe ab.
"Die 100 - Tag 21" bekommt von mir 4 von 5 Schwalben - Ich bin schon sehr neugierig, wie es weitergeht.
Wenn man die Serie mag, sollte man sich die Bücher auf keinen Fall entgehen lassen, um die Wartezeit auf Staffel 3 zu überbrücken!

Ich bedanke mich ganz herzlich beim Heyne fliegt-Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

Alles Liebe,
Laura

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,

selbstverständlich freue ich mich über jeden eurer Kommentare!
Teilt mir gern eure Meinung mit, ich bin gespannt.
In der Regel antworte ich auf jeden Kommentar,
allerdings ist dies momentan aufgrund eines technischen Fehlers nicht möglich. Ich hoffe sehr, dass dieser bald behoben sein wird und wir uns wieder austauschen können! :)