Freitag, 3. Juli 2015

Ein Mörder geht um: "Dark Village - Dreht euch nicht um" von Kjetil Johnsen (Rezension)




Trine und Vilde haben ihre Liebe füreinander entdeckt, doch äußere Umstände bringen die beiden wieder auseinander. Nora sucht währenddessen das Gespräch mit Nick und erzählt ihr von Benedictes Behauptung, er habe sie vergewaltigt. Weitere Verwicklungen, die auch Nicks Familienumstände betreffen, sorgen für großen Nervenkitzel.



"Dark Village - Dreht euch nicht um" von Kjetil Johnsen ist der zweite Band in der fünfteiligen Jugendthriller-Reihe "Dark Village". Das Buch erschien als Klappbroschur im Coppenrath-Verlag, hat 319 Seiten und kostet 9,95 €. Kaufen könnt ihr das Buch beispielsweise bei Coppenrath oder bei amazon.de

Diesen zweiten Band der Dark Village-Reihe fand ich sogar noch spannender und besser als den ersten!
Wie auch schon seinen Vorgänger habe ich diesen Band innerhalb von anderthalb Tagen durchgesuchtet. 

Die Geschichte geht nahtlos weiter, 
die Handlung setzt dort ein, wo sie im ersten Band aufgehört hat.
Anfangs wird noch einmal wiederholt, was im ersten Bande geschehen ist, 
was ich sehr gut fand, denn so kann man, selbst wenn es lange her ist, dass man den ersten Band gelesen hat, gut wieder in die Geschichte einsteigen. 
Wie im ersten Band spielt Sex auch hier wieder eine große Rolle, 
aber das Ganze steht nicht mehr so sehr im Vordergrund wie im ersten Teil. 

Auch hier haben mir die Charaktere wieder sehr gut gefallen, 
man fiebert total mit un hofft die ganze Zeit über inständig, dass nicht sein Lieblingscharakter am Ende ermordet wird.
Denn wie wir aus dem ersten Band bereits wissen, wird eine der vier Freundinnen Trine, Vilde, Nora und Benedicte sterben - nur wer?

In diesem Buch zerbricht alles, was die Charaktere im ersten Buch erreicht haben und sie bekommen die Konsequenzen für ihr Handeln zu spüren, allen voran Benedicte und Vilde.

Eins sei verraten - Schon in diesem Band der Dark Village-Reihe stirbt ein Nebencharakter.
Zwar habe ich mir schon von Anfang an gedacht, dass diese Person früher oder später das zeitliche segnen wird, doch die Art und Weise, wie dies geschehen ist, war total schockierend und überraschend - In einem Moment, in dem man damit nicht gerechnet hätte.

Schockierend und überraschend - So lässt sich dieses Buch auch zusammenfassen. 
Obendrein ist es auch noch verwirrend, denn durch diverse Perspektivenwechsel erlebt man einige Situationen mehrmals, und jedes mal scheint alles anders. 

Das Einzige, was mir an diesem Buch nicht gefallen hat, 
ist das Ende.
Gerade in dem Moment als man denkt, man würde im nächsten Moment endlich etwas erfahren - 
Ist das Buch vorbei. 

Ich musste mir sofort Band 3-5 bestellen, 
um so schnell wie möglich zu erfahren, wie die Reihe weitergeht.
Ich freue mich schon jetzt auf's weiterlesen und gebe "Dark Village - Dreht euch nich um" 4,5 von 5 Schwalben.


Ich bedanke mich ganz herzlich beim Coppenrath-Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar!

Alles Liebe, 
Laura

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,

selbstverständlich freue ich mich über jeden eurer Kommentare!
Teilt mir gern eure Meinung mit, ich bin gespannt.
In der Regel antworte ich auf jeden Kommentar,
allerdings ist dies momentan aufgrund eines technischen Fehlers nicht möglich. Ich hoffe sehr, dass dieser bald behoben sein wird und wir uns wieder austauschen können! :)