Sonntag, 31. Mai 2015

Lesemonat Mai

Hallo ihr Lieben,

Heute zeige ich euch meinen Lesemonat Mai. Ich habe neun Bücher mit insgesamt 2.874 Seiten gelesen. Diesen Monat waren es vor allem dünne Bücher, dennoch bin ich zufrieden mit dem Ergebnis. :-)

Mit einem Klick auf die jeweiligen Bilder gelangt ihr zu den dazugehörigen amazon.de-Seiten, wo ihr euch die Bücher bestellen und Rezensionen anderer Leser ansehen könnt.








"Zeitenzauber - Die magische Gondel" (Band 1) von Eva Völler


Verlag: Baumhaus
Seitenanzahl: 333 
Preis: Geb. 14,99 € / TB 7,99 €

Inhalt:

Die 17-jährige Anna verbringt ihre Sommerferien in Venedig. Bei einem Stadtbummel erweckt eine rote Gondel ihre Aufmerksamkeit. Seltsam. Sind in Venedig nicht alle Gondeln schwarz? Als Anna kurz darauf mit ihren Eltern eine historische Bootsparade besucht, wird sie im Gedränge ins Wasser gestoßen - und von einem unglaublich gut aussehenden jungen Mann in die rote Gondel gezogen. Bevor sie wieder auf den Bootssteg klettern kann, beginnt die Luft plötzlich zu flimmern und die Welt verschwimmt vor Annas Augen ...

Meinung: 

Ich finde, dass das Buch sehr gut geschrieben ist, es lässt sich flüssig lesen. Dennoch fehlte mir in manchen Momenten die Lust, weiterzulesen, was vielleicht auch an der kleinen Schrift lag. Gegen Ende wurde das Buch dann aber richtig spannend und ich mochte es gar nicht mehr aus der Hand legen.

Punkte:
3/5 





"Maddie - Der Widerstand geht weiter" (Band 2) von Katie Kacvinsky


Verlag: Boje
Seitenanzahl: 377
Preis: Geb. 15,99 €

Inhalt:

Auch nachdem Maddie bei ihrem Bruder in L.A. eingezogen ist, setzt sie ihren Kampf fort. Gemeinsam mit Justin hilft sie Jugendlichen, die der Digital School den Rücken kehren wollen. Doch dann wird Maddie geschnappt und von der Polizei in eine Jugendstrafanstalt gesteckt. Hier werden alle inhaftiert, die sich gegen das System stellen. Isolationshaft und Gehirnwäsche sind im Gefängnis an der Tagesordnung und der Wille der meisten Insassen wird innerhalb kürzester Zeit gebrochen. Maddie ist lange standhaft! Doch die Haftbedingungen zermürben auch sie und schließlich ist sie kurz davor, aufzugeben. Wie soll sie alleine im Gefängnis gegen die übermächtig erscheinenden Gegner bestehen? Erst als der junge Aufseher Gabe ihr zu verstehen gibt, dass er auf ihrer Seite steht, schöpft Maddie neue Hoffnung. Aber um das System zu besiegen, muss sie sehr weit gehen ...

Meinung: 

Nachdem mir der erste Band der "Maddie"-Trilogie wahnsinnig gut gefallen hat und ich von vielen anderen Buchbegeisterten gehört habe, dass der zweite Band noch besser sei als der erste, habe ich mich wahnsinnig gefreut, das Buch zu lesen. Die ersten 100 Seiten fand ich auch wirklich gut, doch dann ging es für mich stetig bergab. Die letzten zwei Drittel des Buches haben sich für mich unglaublich gezogen, es war immer wieder das Gleiche, nichts neues ist passiert. Für meinen Geschmack hätte man die Geschichte locker um 100 Seiten kürzen können. Zudem fand ich das Handeln der Protagonistin Maddie ziemlich naiv und konnte mich generell nicht gut in sie hineinversetzen. Auch ihr Freund ging mir in diesem Buch unglaublich auf die Nerven. 
Ich denke, ich werde erstmal eine Pause machen, bevor ich den finalen Band lese, der im Juli erscheint. 

Punkte: 
2/5 




"Margos Spuren" von John Green

Verlag: dtv
Seitenanzahl: 331
Preis: 9,95 €

Inhalt:

Solange Quentin denken kann, ist Margo für ihn das begehrenswerteste Mädchen überhaupt. Doch je näher er ihr kommt, desto rätselhafter und unerreichbarer wird sie. Und dann steht Margo eines Nachts plötzlich vor seinem Fenster und bittet ihn um Hilfe: Er soll sie auf ihrem persönlichen Rachefeldzug begleiten und Freunden, die sie enttäuscht haben, einen Denkzettel verpassen. Quentin macht mit. Für eine Nacht wirft er alle Ängste über Bord. Doch am nächsten Morgen ist Margo verschwunden. Quentin sucht sie verzweifelt und findet Spuren, die ganz bewusst gestreut wurden. Um Margo zu finden, taucht er ein in ihr Universum und folgt ihr quer durch die USA. Es ist eine Reise zu einer Frau, die viel mehr ist, als er sich je erträumt hat, und zugleich ganz anders, als er je hat wahrhaben wollen.

Meinung:

Am Anfang hatte ich Probleme, in das Buch herienzukommen. Nachdem das einmal geschehen war, konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Es ließ sich schnell und flüssig lesen und war ein typisches John Green-Buch: Lustig, traurig und nachdenklich machend. 
Das einzige Manko ist, dass ich das Verhalten von Margo gegen Ende überhaupt nicht nachvollziehen konnte.

Punkte:

4,5/5 




"Greg's Tagebuch 6 - Keine Panik!" (Band 6) von Jeff Kinney

Verlag: Baumhaus
Seitenzahl: 217
Preis: Geb. 13,99 € / TB 8,99 €

Inhalt:

Weihnachten steht vor der Tür - eigentlich doch wunderbare Aussichten. Aber nicht für Greg, dem ist das zu viel Druck. Schließlich muss man sich in der Vorweihnachtszeit immer extra gut benehmen. Besonders seit seine Mutter diese gruselige Puppe rausgeholt hat, die für den Weihnachtsmann spioniert, und die dauernd woanders hockt und Greg beobachtet ... Zu allem Übel werden die Heffleys dann auch noch von einem Schneesturm überrascht und eingeschneit. So bleibt die Familie im Haus gefangen. Der Strom fällt aus, das Essen wird knapp, und alle gehen sich kräftig auf den Wecker ... Stellt sich die Frage: Gibt es eine schlimmere Strafe, als mit der eigenen Familie eingesperrt zu sein? Da heißt es: Nerven behalten. Nur keine Panik!

Meinung:

Ich fand das Buch lustig und unterhaltsam, wie immer bei den Tagebüchern. Ich finde, man kann sie nicht richtig bewerten, weil es eben Bücher sind, die man innerhalb von anderthalb Stunden durchgelesen hat. Deswegen gebe ich den "Greg's Tagebüchern" grundsätzlich 4/5 ★.

Punkte:

4/5 





"Schnee wie Asche" (Band 1) von Sara Raasch

Verlag: cbt
Seitenzahl: 460
Preis: Br. 14,99 €


Inhalt:

Sechzehn Jahre sind vergangen, seit das Königreich Winter in Schutt und Asche gelegt und seine Einwohner versklavt wurden. Sechzehn Jahre, seit die verwaiste Meira gemeinsam mit sieben Winterianern im Exil lebt, mit nur einem Ziel vor Augen: die Magie und die Macht von Winter zurückzuerobern. Täglich trainiert sie dafür mit ihrem besten Freund Mather, dem zukünftigen König von Winter, den sie verzweifelt liebt. Als Meira Gerüchte über ein verloren geglaubtes Medaillon hört, das die Magie von Winter wiederherstellen könnte, verlässt sie den Schutz der Exilanten, um auf eigene Faust nach dem Medaillon zu suchen. Dabei gerät sie in einen Strudel unkontrollierbarer Mächte …

Meinung:

Ein richtig toller Debut-Roman! Das Buch war sehr packend und ziemlich spannend, der Schreibstil von Sara Raasch ist sehr speziell. Ich musste mich erst einmal an den Stil gewöhnen, doch dann kam ich sehr gut damit klar. Das Buch ist sehr, sehr Fantasy-lastig, wer das nicht mag, sollte die Finger von dem Buch lassen. Auch mir war es manchmal ein wenig zu viel. Aber der Plot Twist war der Hammer, ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band "Eis wie Feuer"!


Punkte:

4/5 



"Finstermoos - Aller Frevel Anfang" (Band 1) von Janet Clark

Verlag: Loewe
Seitenanzahl: 220
Preis: Br. 9,95 €


Inhalt:

Auf der Baustelle seines Vaters findet Valentin den Körper eines vor vielen Jahren verstorbenen Babys. Sofort strömen Journalisten in das idyllisch gelegene Bergdorf, darunter auch Armina Lindemann mit ihrer 19-jährigen Tochter Mascha. Schon bald werden Valentin und Mascha Opfer seltsamer und lebensbedrohlicher Unfälle, dann verschwindet Maschas Mutter spurlos. Mascha glaubt nicht an einen Zufall – hat die Journalistin bei der Recherche für ihren Artikel etwas herausgefunden, was sie nicht wissen soll? Gemeinsam mit Valentin und zwei weiteren Freunden sucht sie nach ihrer Mutter und rührt damit an ein lange verborgenes Geheimnis, das jemand um jeden Preis zu schützen versucht.

Meinung:

"Finstermoos" ist der erste Jugendthriller, den ich gelesen habe, und ich war hellauf begeistert! Janet Clarks Schreibstil gefällt mir sehr gut, das Buch ist sehr spannend und lässt sich schnell und flüssig lesen. Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen, allerdings fand ich es ein wenig verwirrend, dass einige der Nebencharaktere mal mit Vor-, mal mit Nachnamen angesprochen wurden und ich manchmal nicht mehr wusste, wer wer war. :D 
Das Buch hat einen richtig fiesen Cliffhanger und ich bin am nächsten Tag sofort in die Buchhandlung gerannt um mir den zweiten Band zu holen.

Punkte:

4/5 



"Finstermoos - Am schmalen Grat" (Band 2) von Janet Clark

Verlag: Loewe
Seitenanzahl: 202
Preis: Br. 9,95 €


Inhalt:

Gemeinsam mit Basti, Luzie und Valentin macht Mascha sich in der unberechenbaren Bergwelt auf die Suche nach ihrer Mutter. Doch schon kurz nach ihrem Aufbruch stoppt unerwartet der Lift, der sie über eine gefährliche Schlucht bringen soll. Nachdem Mascha und ihre Freunde den Abend über in schwindelerregender Höhe ausharren mussten, setzt sich der Lift nach Sonnenuntergang plötzlich wieder in Bewegung. Aber statt erleichtert zu sein, kann Mascha an nichts anders denken als an das Gespräch, das sie wenige Stunden zuvor belauscht hat und in dem sie und ihre Mutter bedroht wurden. Hat einer der heimtückischen Männer den Lift bedient? Und wartet er womöglich nur, bis sie direkt zu ihm an den Ausstieg gebracht werden?


Meinung:

Auch der zweite Band konnte mich begeistern. Meine Meinung zu diesem Buch stimmt mit der zum ersten Buch überein. Nur, dass der Cliffhanger hier noch fieser war, ich kann es kaum erwarten, bis Ende Juni der dritte Band erscheint!

Punkte:

4/5 



"Selection" (Band 1) von Kiera Cass

Verlag: Sauerländer
Seitenanzahl: 367
Preis: Geb. 16,99 € / TB 9,99 €


Inhalt:

35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?


Meinung:

Endlich habe ich dem Hype nachgegeben und habe ebenfalls die "Selection"-Reihe begonnen.Und wie zu erwarten, hat mir der erste Band wirklich gut gefallen. Nicht "soooo meeeegaaa gut" wie den meisten anderen, aber dennoch wirklich gut. Allerdings kann ich mich nicht entscheiden, ob ich Team Maxon oder Team Aspen bin - Ich finde beide ganz okay. :D 

Punkte:

4/5 



"Selection - Die Elite" (Band 2) von Kiera Cass

Verlag: Sauerländer
Seitenzahl: 376
Preis: 16,99 €


Inhalt:

Von den 35 Mädchen, die um die Gunst von Prinz Maxon und die Krone von Illeá kämpfen, sind mittlerweile nur noch 6 übrig. America ist eine von ihnen, und sie ist hin- und hergerissen: Gehört ihr Herz nicht immer noch ihrer großen Liebe Aspen? Aber warum hat sich dann der charmante, gefühlvolle Prinz hineingeschlichen? America muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Doch dann kommt es zu einem schrecklichen Vorfall, der alles ändert.
Auch im zweiten Band der ›Selection‹-Trilogie geht es um die ganz großen Gefühle! Kiera Cass versteht es meisterhaft, das im ersten Band vorgestellte Liebesdreieck noch ein bisschen verzwickter zu machen und die Leserinnen gemeinsam mit America hin- und her schwanken zu lassen: Maxon oder Aspen? Aspen oder Maxon?


Meinung:

Auch der zweite Band hat mir gut gefallen. Nur, dass mir America auf die Nerven ging...Dieses ständige Hin und Her war wirklich nervig, aber ich fand es nciht ganz so schlimm wie manch anderer. 
Auf jeden Fall freue ich mich schon darauf, den dritten Band zu lesen - Auch, wenn mir dessen Ende auf Instagram gespoilert wurde.

Punkte:

4/5 


Angefangene Reihen im Mai: 4
Fortgesetzte Reihen im Mai: 4
Beendete Reihen im Mai: /
Monats-Top: "Margos Spuren"
Monats-Flop: "Maddie - Der Widerstand geht weiter"

Wie war euer Lesemonat Mai? Wieviele Bücher habt ihr gelesen und welches hat euch am besten gefallen? :)


Alles Liebe, 
Laura

Kommentare:

  1. Hey!
    Toller Lesemonat und echt tollen Blog hast du, ich lass dir gleich mal ein Abo da! :-)
    Lg Becci :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      Danke für deine lieben Worte, ich freue mich total darüber! :)
      LG, Laura

      Löschen
  2. Hi :)
    Ich komme grade von deinem Kommentar bei mir und bin auch gleich Leserin geworden! Ich finde das Design von deinem Blog echt schön und du hast ja auch einen echt tollen Lesemonat gehabt :)
    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,
      Danke für deinen lieben Kommentar. :)
      Liebe Grüße,
      Laura

      Löschen
  3. Hallo :),
    schöne Bücher hast du da gelesen! Margos Spuren und Schnee und Asche muss ich auch umbedingt noch lesen. Selection ist noch auf meinem SuB, ich bin aber schon sehr gespannt. Also ich habe den zweiten Teil von Maddie Freeman total geliebt, schade dass es dir nicht gefallen hat :(
    liebe Grüße und danke für deinen lieben Kommentar unter meinem Post,
    Leonie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      Danke für deinen Kommentar. :) Vor allem "Margos Spuren" ist echt toll! :)

      Löschen

Hallo ihr Lieben,

selbstverständlich freue ich mich über jeden eurer Kommentare!
Teilt mir gern eure Meinung mit, ich bin gespannt.
In der Regel antworte ich auf jeden Kommentar,
allerdings ist dies momentan aufgrund eines technischen Fehlers nicht möglich. Ich hoffe sehr, dass dieser bald behoben sein wird und wir uns wieder austauschen können! :)